Archiv der Kategorie: Konzerte

Über unsere Konzerte

Musikalischer Rundgang durch Eschhofen

Ein gelungenes „Eckensingen“ veranstaltete der MGV „Fidelio“ Eschhofen am Samstag, 30.10.2021. An vier Stationen präsentierte sich der Männerchor mit klangvoller und vielfältiger Chorliteratur. Die treuen Zuhörer aus Eschhofen lauschten dem romantischen „Abends im Walde“ (Kern), dem schwungvollen „Tafellied“ (Zelter), aber auch Arrangements moderner Werke wie „Übers Meer“ (Rio Reiser), „Wie kann es sein“ (Wise Guys) oder „Fliegermarsch“ (Dostal), welche der Fidelio mit großen Engagement zu Gehör brachte. Das mit Chorleiter Mario Siry einstudierte aufgefrischte Repertoire begeisterte das Publikum an jeder Station und wurde mit kräftigem Applaus gewürdigt. An der letzten Station gab es eine besondere Überraschung: 1000,- € spendete der „Fidelio“ für die Renovierung der St. Anna-Kapelle in Mühlen.

Pressebericht der NNP vom 01.11.2021:

Videomitschnitt „Wie kann es sein“ (Wise Guys)

Probenwochenende 2021

Achtung Änderung Abfahrtsort: Wir starten um 08:00 Uhr am Bürgerhaus in Eschhofen

Für Samstag, 20.11.2021 sowie Sonntag, 21.11.2021 ist ein Probenwochenende im Taunus-Tagungs-Hotel in Friedrichsdorf geplant. Das Programm bereitet auf den Chortag in Koblenz am 27.11.2021 vor und beinhaltet Fragen zur Sprecherziehung, Stimmbildung, Atemtechnik sowie praktische Chorarbeit. Als Dozenten fungieren unser Dirigent Mario Siry sowie seine Gattin Angela Siry.

Geplantes Programm:

Samstag, 20.11.2021

  • Ankunft gegen 09:30 Uhr: ggf. bereits Zimmerbezug
  • 10:00 Uhr bis 10:30 Uhr: Einsingen mit Angela Siry
  • 10:30 Uhr bis 11:15 Uhr: Chorprobe für Bässe (Mario Siry), Stimmbildung für Tenöre (Angela Siry)
  • 11:15 Uhr bis 12:00 Uhr: Chorprobe für Tenöre (Mario Siry), Stimmbildung für Bässe (Angela Siry)
  • 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr: Mittagessen und Pause
  • 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr: Chorprobe für alle Stimmen (Mario Siry), Stimmbildung in kleinen Gruppen (Angela Siry)
  • 15:30 Uhr bis 16:00 Uhr: kurze Kaffeepause
  • 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr: Chorprobe für alle Stimmen (Mario Siry), Stimmbildung in kleinen Gruppen (Angela Siry)
  • 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr: Abendessen und Pause
  • nach dem Abendessen: Geselligkeit in der Kommunikations-Lounge neben der Kegelbahn

Sonntag, 21.11.2021

  • bis 10:00 Uhr: Frühstück
  • 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr: Chorprobe für alle Stimmen (Mario Siry)
  • 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr: Mittagessen und Pause, danach Abreise

Chorproben während der Pandemie

Aktuell (27.10.2020) pausiert der Probenbetrieb leider wieder aufgrund der hohen Infektionszahlen.

In Absprache mit der Stadt Limburg dürfen wir seit 25.08.2020 wieder im Bürgerhaus Eschhofen proben. Allerdings gelten Hygiene- und Verhaltensregeln, z. B.

  • Tragen eines Mund-/Nasenschutzes. Auf dem Sitzplatz darf während der Chorprobe der Mund-/Nasenschutz abgenommen werden.
  • Abstand von mind. 3m zum nächsten Sänger während der Chorprobe.
  • Besuch der Toiletten im Bürgerhaus ist nicht möglich.
  • Desinfizieren des eigenen Sitzplatzes nach der Probe.

Für die Proben benötigen wir von jedem Sänger eine Einwilligungserklärung.

Informationen des Gesundheitsamtes

Hygienekonzept für die städtischen Bürgerhäuser

Hygienekonzept des hessischen Sängerbunds

Konzert „Morgenstunde“

Abschied vom MGV „Fidelio“ Eschhofen nach 30 Jahren künstlerischer Arbeit

Nach 30 Jahren erfolgreicher musikalischer und künstlerischer Arbeit verabschiedete sich Chorleiter Frank Sittel vom MGV „Fidelio“ Eschhofen während einer musikalischen Morgenstunde am vergangenen Sonntag im Bürgerhaus zu Eschhofen. Ausführende waren Ursula Kaul (Querflöte), Frank Sittel (Klavier), Alfred Runkler (Rezitation) und der MGV „Fidelio“ Eschhofen. Die Leitung hatte Frank Sittel. Das Programm beinhaltete Chor- und Instrumentalmusiken alter, romantischer und zeitgenössischer Komponisten. „Der Männerchor aus der Lahngemeinde erlebte mit Frank Sittel drei Jahrzehnte einen Chorleiter“, so Alfred Runkler in seiner Laudatio, „dem das Hinarbeiten auf kultiviertes Singen stilvoller, künstlerischen Ansprüchen genügender Chorliteratur ein besonderes Anliegen war. Das werkgetreue, der jeweiligen Komposition gerecht werdende Musizieren mit der menschlichen Stimme war ihm Verpflichtung“. Worte des Dankes und der Wertschätzung an den Chorleiter fand Andreas Baumann.

Konzertprogramm