Musikalisches Programm 2020

Für den MGV „Fidelio“ Eschhofen (Vorsitzender: Clemens Friedrich) wurden auch im Jahr 2020 wieder etliche Aktivitäten geplant. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten allerdings fast alle Termine abgesagt werden. Bisher fand lediglich die Mitgliederversammlung statt. Wir hoffen, dass Ehrungsfeier, Weinfest, die Sängerfahrt in die Rhön und auch unser Jahreskonzert im nächsten Jahr stattfinden können.

Die Proben für alle Stimmen finden dienstags, 20:15 Uhr, im Bürgerhaus Eschhofen, Sportplatzstraße 15, statt. Wer sich künftig in der Arbeit des Chores einbringen möchte, ist dazu herzlich eingeladen.chorbild_aktuell

Weihnachtsmarkt 2019

Am Samstag, 08.12.2019, präsentierte sich der MGV Fidelio auf dem jährlichen Weihnachtsmarkt in Eschhofen zum ersten Mal mit seinem neuen Dirigenten Mario Siry in der Öffentlichkeit. Neben bekannten Weihnachtsliedern führte der Männerchor auch neue weihnachtliche Stücke auf und begeisterte sein treues Publikum.

Traditionell bewirtschaftete der Männergesangverein auch einen Stand am Weihnachtsmarkt und verwöhnte seine Gäste mit Kartoffelpuffern und Apfelmus sowie Heisser Hilde, warmem Sliwowitz und frisch gezapftem Zwickelbier.

Konzert „Morgenstunde“

Abschied vom MGV „Fidelio“ Eschhofen nach 30 Jahren künstlerischer Arbeit

Nach 30 Jahren erfolgreicher musikalischer und künstlerischer Arbeit verabschiedete sich Chorleiter Frank Sittel vom MGV „Fidelio“ Eschhofen während einer musikalischen Morgenstunde am vergangenen Sonntag im Bürgerhaus zu Eschhofen. Ausführende waren Ursula Kaul (Querflöte), Frank Sittel (Klavier), Alfred Runkler (Rezitation) und der MGV „Fidelio“ Eschhofen. Die Leitung hatte Frank Sittel. Das Programm beinhaltete Chor- und Instrumentalmusiken alter, romantischer und zeitgenössischer Komponisten. „Der Männerchor aus der Lahngemeinde erlebte mit Frank Sittel drei Jahrzehnte einen Chorleiter“, so Alfred Runkler in seiner Laudatio, „dem das Hinarbeiten auf kultiviertes Singen stilvoller, künstlerischen Ansprüchen genügender Chorliteratur ein besonderes Anliegen war. Das werkgetreue, der jeweiligen Komposition gerecht werdende Musizieren mit der menschlichen Stimme war ihm Verpflichtung“. Worte des Dankes und der Wertschätzung an den Chorleiter fand Andreas Baumann.

Konzertprogramm